Die angegebenen Preise entsprechen den unverbindlichen Preisempfehlungen der jeweiligen Hersteller

um Ihre individuell vereinbarten Preise angezeigt zu bekommen.

  SSL-Sicherheit
  Schnelle Lieferung
  30 Jahre Erfahrung
  Weltweiter Versand
  Rechnung - Vorkasse

Tel. 0351 - 287 882 50

Fax 0351 - 7979 229

Partikelzähler icountLCM30

Partikelzähler icountLCM30
Partikelzähler icountLCM30
   
Beispielhafte Darstellung, Produkt kann abweichen.
  • LCM30
  • 1
  • 1
  • 500
Parker Partikelzähler icountLaserCM30 / LCM 30 Max. Betriebsdruck: 2 - 420 bar... mehr
Partikelzähler icountLCM30
  • Parker Partikelzähler icountLaserCM30 / LCM 30
  • Max. Betriebsdruck: 2 - 420 bar
  • Betriebsfeuchtigkeit: (%RH) ±5% RH
  • Betriebstemperatur: -80° bis +150 (±0.9%) °C
  • Zykluszeit: < 90 Sekunden im Einzel- und Multi-Testmodus
  • Materialien: Mineralöle und Flüssigkeiten auf Petroleumbasis
Verfügbare Downloads:
Parker Partikelzähler icountLaserCM30 / LCM30 Der icountLCM30 von Parker...

Parker Partikelzähler icountLaserCM30 / LCM30

Der icountLCM30 von Parker Kittiwake ist eine Kontaminationsüberwachung der nächsten Generation für Flüssigkeiten, das ein Testverfahren von weniger als 2 Minuten ermöglicht. Dieser Kontaminationsmonitor der nächsten Generation bietet standardmäßige ISO- und NAS-Sauberkeitsberichte, Dateneingabe, Datengrafiken und integrierten Druck. Die Sauberkeit von Hydraulikflüssigkeiten spielt eine entscheidende Rolle für die Leistung und Zuverlässigkeit von Industrieanlagen. Flüssigkeiten mit hohem Verschmutzungsgrad und / oder festen Partikeln können Systemkomponenten wie Pumpen, Aktuatoren oder Servoventile beschädigen, was zu kürzeren Wartungsintervallen, zusätzlichen Ausfallzeiten und erhöhten Kosten führt.

Der tragbare Partikelmonitor Parker iCount LaserCM ist ein benutzerfreundliches Felddiagnosegerät, mit dem das Servicepersonal die Sauberkeit der Hydraulikflüssigkeit oder des Hydrauliköls in einer Vielzahl von Anwendungen schnell und einfach beurteilen kann. Der Partikelmonitor kann während des Betriebs der Maschine verwendet werden und ist mit einer Reihe von intuitiven Funktionen ausgestattet, um den individuellen Anforderungen des Benutzers gerecht zu werden, darunter ISO / NAS / AS-Standardberichte zur Sauberkeit, Dateneingabe und grafische Darstellung, integrierter Speicher und integrierter Drucker.

Der iCountLaserCM verfügt über mikroprozessorgesteuertes optisches Scannen zur genauen Messung von Verunreinigungen mit einem Kalibrierungsbereich von ISO 7 bis ISO 22 ohne Monitorsättigung. Die Partikel werden von einer Fotodiode gemessen, die die Lichtintensität in einen Spannungsausgang umwandelt, der gegen die Zeit aufgezeichnet wird. Wenn sich das Partikel über das Fenster bewegt, ist die verlorene Lichtmenge proportional zur Partikelgröße. Diese Spannungsreduzierung wird gemessen und im iCount LaserCM-Computer in einem von sechs Kanälen entsprechend der Partikelgröße gespeichert. Die Anzeigen werden auf dem Handheld-LCD in den anerkannten ISO / AS- und NAS-Standards angezeigt, die zum Ausdrucken oder Herunterladen von RS232-Computern bereitstehen. Der Bordcomputer ermöglicht die Speicherung von bis zu 300 Testergebnissen.

Das kompakte, benutzerfreundliche Design und die einfache Bedienung des iCount LaserCM unterscheiden ihn von anderen tragbaren Partikelmonitoren auf dem Markt. Die Bedienung des Geräts ist so einfach wie das Drücken der Starttaste und das Drehen des Einstellrads. Der Testvorgang erfolgt automatisch und dauert nicht länger als 2 Minuten.

Zur Überwachung von korrosiven Flüssigkeiten, wie z. B. Schmiermitteln auf Phosphatesterbasis, die in der kommerziellen Luftfahrt verwendet werden, steht ein iCount LaserCM-Modell für aggressive Flüssigkeiten zur Verfügung. Ebenfalls erhältlich sind der Parker iCountPD für die kontinuierliche Inline-Partikeldetektion und der iCountOS.

Eigenschaften und Vorteile

  • Die icountLaserCM-Mikroprozessorsteuerung enthält spezielle Diagnosefunktionen, um effektive Tests sicherzustellen.
  • Die routinemäßige Überwachung der Kontamination von Ölsystemen mit icountLaserCM spart Zeit und Geld.
  • Die Kontaminationsüberwachung ist jetzt während des Anwendungsbetriebs möglich - icountLaserCM verringert Produktionsausfallzeiten.
  • Durch die Dateneingabe können Details zum Testprotokoll einzelner Geräte aufgezeichnet werden.
  • Datenabruf von Testergebnissen aus dem Speicher über das Handset-Display.
  • Die automatische Testzyklusprotokollierung von bis zu 300 Tests kann über das Handset-Display ausgewählt werden.
  • Komplett tragbar, kann im Feld genauso einfach verwendet werden wie im Labor.
  • Automatische Kalibrierungserinnerung.
  • Sofortige, genaue Ergebnisse, die mit einem Testzyklus in weniger als 2 Minuten erzielt werden.
  • Die Dateneingabe ermöglicht die Aufzeichnung einzelner Geräte.
  • Datengrafik über den integrierten Drucker wählbar.
  • Automatische Protokollierung von 300 Testzyklen über den Eingang des LCD-Mobilteils.
  • Grenzpegelausgang zur Steuerung von Peripheriegeräten wie Offline-Filterung über interne Relais-Endschalter.
  • Beim automatischen Testen können beispielsweise automatische Sequenzierungstests an Spülsystemen durchgeführt werden.
  • Optionaler Strichcode-Wischstab zum Laden von Mobilteildaten.
  • Weltweiter Service und technischer Support.
  • Neukalibrierung - Jährliche Zertifizierung durch ein zugelassenes Parker Service Center.

Branchen

  • Landwirtschaft
  • Bauwesen
  • Öl und Gas
  • Energieerzeugung
  • Marine
  • Bergbau
  • Forstwirtschaft
  • Industrieanlagen
  • Luftfahrt

Anwendungen

  • Flugzeuge
  • Speditionen
  • Bagger
  • Mähdrescher
  • Netzteile
  • Müllpressen
  • Greifstapler
  • Radlader
  • Hydraulikpressen
  • Bohrausrüstung
  • Marine Steuergeräte
  • Industrieaggregate
  • Deck- und Mobilkrane
  • Kommunale Geräte/Anlagen
Zuletzt angesehen